Zutaten für 4-6 Portionen

Beef Satay

  • 2 Schalotten, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 rote Chili, gehackt
  • 1 walnussgroßes Stück Stück Ingwer, geschält und fein gehackt
  • 2 EL Reisweinessig
  • 4 EL helle Sojasoße
  • 4 TL heller Muscovado Zucker
  • 1 TL Fünf-Gewürze-Pulver
  • 550 g Sirloin-Steak vom irischen Rind, von Sehnen befreit und der Länge nach in lange Streifen geschnitten

Gewürzgurkensalat

  • 4 EL Reisweinessig
  • 2 EL Feinster Zucker
  • ½ kleine Gurke, geschält, halbiert, entkernt und dünn geschnitten

Dip

  • 1 Handvoll frischer Koriander
  • ½ Knoblauchzehe
  • ½ rote Chilli, entkernt und fein gewürfelt
  • 1 haselnussgroßes Stück Ingwer, geschält und fein gehackt
  • 3 EL Crunchy Erdnussbutter
  • 2 TL dunkle Sojasoße
  • 1 TL heller Muscovado Zucker
  • Saft von 2 Limetten
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Satay kommt ursprünglich aus Indonesien und bedeutet "Fleischspießchen".

Zubereitung

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Schalotten, Knoblauch, Chilli, Reisweinessig, Sojasoße und Fünf-Gewürze-Pulver in einer flachen, nicht-metallischen Schüssel gut vermengen. Das Steak dazugeben und von allen Seiten mit der Marinade einreiben. Mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens drei bis vier Stunden lang im Kühlschrank ziehen lassen, am besten über Nacht.

Grillpfanne oder Holzkohlegrill vorheizen und das marinierte Steak auf 15 cm lange Bambus-Spieße aufspießen. Die verbliebene Marinade in einer kleinen Pfanne kochen, bis sie reduziert ist. Die Spieße nun für vier bis sechs Minuten in die Grillpfanne oder auf den Holzkohlegrill legen, dabei zwischendurch umdrehen bis sie gut gebräunt und durch sind. Die eingedickte Marinade auf die Spieße streichen, damit sie während des Grillens saftig bleiben.

In der Zwischenzeit den Gewürzgurkensalat vorbereiten. Dazu Essig in eine Schüssel geben und Zucker und eine Prise Salz hineinrühren. Die Gurke hinzugeben und alles vermengen. Die Schüssel zur Seite stellen und gut durchziehen lassen.

Für den Dip: Koriander zusammen mit Knoblauch, Cilli, Ingwer, Erdnussbutter, Sojasoße, Zucker und Limettensaft in einen Mixer geben. Ein wenig Wasser hinzufügen und zu einer Konsistenz von einem Dip pürieren. Nach Geschmack würzen und in die einzelnen Dipschalen füllen. Die Beef Satay-Spieße zusammen mit dem Dip und dem Gewürzgurkensalat servieren.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.