Zutaten für 2 Portionen

Rinderhüfte:

500 g vom irischen Rind
Prise Salz
6-8 Scheiben Frühstücksspeck
2 EL Senf
Sonnenblumenöl zum Braten

Sauce mit Kräuterseitlingen:

400 g Kräuterseitlinge
100 g Knollensellerie
2 EL Butter
100 ml weißer Portwein
100 ml Gemüsebrühe
200 g Sahne (30 % Fett)
1 TL Maisstärke
Salz und Pfeffer
1 Prise Muskat, gemahlen
4 Stiele Estragon

Zum Servieren:

250 g Pappardelle

Das Beste aus Wald und Weide auf einem Teller.

Zubereitung

Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 185 °C/Umluft: 160 °C). Tupfen Sie das Fleisch ab und salzen es leicht. Anschließend Frühstücksspeck nebeneinander überlappend auslegen, mit etwas Senf bestreichen und Fleisch darin fest einwickeln.

Putzen und vierteln Sie für die Kräuterseitlinge die Pilze. Danach Sellerie schälen, waschen, trocken tupfen und klein würfeln.

Lassen Sie Butter in der Pfanne aufschäumen und braten Sie den Sellerie auf höchster Stufe ca. 1 Minute an. Geben Sie die Pilze hinzu und braten Sie diese ca. 2 weitere Minuten mit an.

Dann die Pilze mit Portwein ablöschen. Gemüsebrühe und Sahne hinzugeben und ca. 6 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Rühren Sie die Maisstärke ein und lassen Sie diese bei bei geringer Hitze köcheln bis eine cremige Sauce entsteht. Dann mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

In der Zwischenzeit für das Fleisch Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch darin auf mittlerer Stufe ca. 6 Minuten rundherum anbraten. Garen Sie es anschließend im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 6-8 Minuten (je nach Fleischdicke). Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und abgedeckt ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Weitere Rezepte und Kochtipps