Zutaten für 4 Portionen

    4 Filetsteaks vom irischen Rind à 175 g
    (ca. 2,5 cm dick)
    50 g kalte Butter, in Würfel geschnitten
    etwas Olivenöl
    1 große Zwiebel, fein gehackt
    2 Knoblauchzehen, zerdrückt
    225 g reife offene Champignons, fein gehackt
    10 g Steinpilze, getrocknet,
    für 20 Min. in sehr heißem Wasser eingeweicht,
    danach abgegossen und fein gehackt
    2 EL glatte Petersilie, gehackt
    1 EL Cognac
    250 g Fertig-Blätterteig (TK-Ware: aufgetaut)
    1 großes Ei, geschlagen
    175 ml Rotwein
    Meersalz u. schwarzer Pfeffer,
    frisch gemahlen

Ganz groß im Geschmack.

Zubereitung

Ofen auf 220°C vorheizen. Für die Füllung die Hälfte der Butter mit etwas Öl in einer schweren Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Champignons und Steinpilze zugeben und für 10 Minuten anbraten, bis die Zutaten durchgegart sind und die Flüssigkeit komplett verdunstet ist. Die Petersilie zugeben und die Mischung in eine Schüssel füllen, würzen und abkühlen lassen.

Die Pfanne auswischen und bis zum Rauchpunkt erhitzen. Etwas Öl zugeben und die irischen Rindersteaks nacheinander für 20 bis 30 Sekunden scharf anbraten, bis sich eine braune Kruste bildet. Die Steaks nicht durchbraten. Zum Abkühlen auf einen Teller legen. Pfanne beiseite stellen. Blätterteig in vier Stücke zerteilen und auf einer leicht bemehlten Fläche so ausrollen, dass ca. 20 cm große Quadrate entstehen. Kanten gerade abschneiden und Teigreste zur späteren Dekoration aufbewahren.
Die abgekühlten Rindersteaks mit Cognac bepinseln und würzen. Danach die Blätterteigquadrate mit dem geschlagenen Ei dünn bestreichen. Jeweils ca. 1/8 der Pilzmischung in die Mitte eines Blätterteigquadrats geben und ein Steak darauf legen.

Weitere Pilze darüber geben, so dass jedes Steak vollständig bedeckt ist. Zwei gegenüberliegende Ecken des Blätterteigquadrats vorsichtig nach innen umschlagen, so dass sie sich in der Mitte überlappen. Mit etwas Ei bestreichen und die beiden anderen Ecken umschlagen und leicht andrücken. Mit den Blätterteigresten dekorieren und mit Ei bepinseln.Ein Backblech 5 Minuten im Backofen erhitzen. Die Blätterteig-päckchen mit dem restlichen Ei bepinseln, auf das vorgeheizte Backblech setzen und 25 Minuten (medium) bzw. 30 Minuten (well done) backen.

Die beiseite gestellte Pfanne wieder erhitzen. Den Wein zugeben und bis auf ein Drittel der Ausgangsmenge einköcheln lassen. Etwaigen Satz am Pfannenboden abschaben. Unmittelbar vor dem Servieren die restlichen 25 g Butter unterrühren und abschmecken. Die Beef-Wellington-Päckchen auf vorgewärmte Teller geben und mit der Sauce anrichten. Als Beilage eignen sich violetter Sprossenbrokkoli und rahmiges Kartoffelpüree.

Weitere Rezepte und Kochtipps