Zutaten für 4 Portionen

2 EL leichte Sojasauce
4 TL Shaoxing-Reiswein oder trockener Sherry
1 gute Prise Salz
2 TL schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
2 EL Sesamöl
4 TL Maismehl
450 g Flat Iron oder Top Blade Steak vom irischen Rind, in 5 cm lange Streifen geschnitten
450 g frischer chinesischer Brokkoli (oder Ähnliches)
1½ EL Erdnussöl
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
Ein 2,5 cm langes Stück frischer Ingwer, geschält und gerieben
2 große rote Thai-Chili-Schoten, entkernt und in Streifen geschnitten
2 EL thailändische Fischsauce (Nam Pla) oder leichte Sojasauce
3-5 EL Rinderfond
2 EL Austernsauce

Zum Servieren:

Gekochter thailändischer Duftreis

Ein wahrer Festschmaus aus Fernost.

Zubereitung

Die Sojasauce zusammen mit dem Reiswein oder Sherry, dem Salz, der Hälfte des Pfeffers, zwei Teelöffeln Sesamöl und dem Maismehl in eine große Schüssel (nicht aus Metall) geben. Sorgfältig verrühren und dann das Rindfleisch untermengen. Mit Klarsichtfolie abdecken und zum Marinieren 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Falls Sie chinesischen Brokkoli verwenden, diesen in 4 cm große Teile schneiden. 1-2 Minuten in einem Topf mit kochendem Salzwasser blanchieren, bis er gerade weich ist, und dann in kaltes Wasser tauchen. Gut abtropfen lassen.

Einen Wok oder eine große Bratpfanne auf hohe Temperatur erhitzen. Erdnussöl hineingeben und, wenn es leicht qualmt, Knoblauch, Ingwer und den restlichen Pfeffer hinzufügen. Ein paar Sekunden unter Rühren anbraten, dann das Rindfleisch hinzugeben und weitere 3-4 Minuten unter Rühren braten, die das Fleisch braun und seine Oberfläche verschlossen ist.

Den blanchierten Brokkoli, die Chilis und die Fischsauce mit in die Pfanne geben und nach Bedarf den Fond zugießen. Bei mittlerer bis hoher Temperatur etwa 4 Minuten unter Rühren braten. Das Fleisch sollte gar und der Brokkoli durcherhitzt sein. Die Austernsauce und das restliche Sesamöl hinzugeben und weitere 2 Minuten unter Rühren braten. Sofort servieren. Je nach Geschmack Reis dazu reichen.

Weitere Rezepte und Kochtipps