• 675 g mageres Fleisch vom irischen Rind
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 2 Zwiebeln, fein gewürfelt
  • 1 große Karotte, gewürfelt
  • 2 Selleriestangen, fein geschnitten
  • 1 EL Chilipulver
  • 1 EL Paprikapulver
  • 1 EL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 1 EL Koriander, gemahlen
  • 2 EL Rohrzucker
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 x 400 g gehackte Tomaten (Dose)
  • 300 ml Rinderbouillon
  • 2 x 400 g Kidneybohnen (Dose),
    abgespült und abgetropft
  • Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • etwas Crème Fraîche
  • frische Korianderblätter zum Garnieren

Ideal zum Aufwärmen in der kalten Jahreszeit.

Zubereitung

Öl in einer großen Schmorpfanne stark erhitzen. Das fein geschnittene Fleisch etwa 10 Minuten darin anbraten, bis es gut gebräunt ist. Das Feisch mit einer Schaumkelle aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller beiseite stellen.

Zwiebeln, Karottenwürfel, Sellerie, Chilipulver, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Koriander und Rohrzucker in die Pfanne geben. Für 8 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Zutaten goldbraun und weich sind. Dabei von Zeit zu Zeit umrühren.

Das angebratene Fleisch mit dem Knoblauch, den Tomaten und der Bouillon in die Pfanne geben. Nach Geschmack würzen und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und ohne Deckel bei niedriger Temperatur eine Stunde einkochen lassen. Die Kidneybohnen zugeben und weitere 20 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch butterzart ist. Das Chili con Carne in vorgewärmte tiefe Teller füllen und mit Crème Fraîche und einigen Korianderblättern garnieren.

Als Beilage eignen sich Tortilla Chips.

Weitere Rezepte und Kochtipps