Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g irisches Rinderfilet, entsehnt
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 kleine Gurke, geschält, halbiert, entkernt und in 1 cm dicke Scheiben geschnitten
  • 4 rote Schalotten, dünn geschnitten
  • 100 g Kirschtomaten, halbiert
  • 1 milde rote Chili, entkernt, fein geschnitten
  • 1 Handvoll frische Minzblätter
  • 1 Handvoll frische Korianderblätter
  • 4 Frühlingszwiebeln, in dünnen Scheiben geschnitten
  • 100 g gemischte grüne Salatblätter
  • 2 TL Feiner Zucker
  • Saft von 1 Limette
  • 1 TL frisch geriebene Ingwerwurzel
  • 1 rote Chili, entkernt, sehr fein gehackt
  • 1 EL Sesamöl aus gerösteten Samen

Als Topping eignet sich selbstgemachte Erdnusssoße.

Zubereitung

Want create site? Find Free WordPress Themes and plugins.

Bei Zubereitung in der Pfanne eine Griddle-Pfanne auf hoher Flamme erhitzen. Bei Zubereitung auf dem Grill das irische Rinderfilet über mittelheiße Kohlen legen. 10-12 Minuten braten bzw. grillen, bis es außen schön gebräunt und innen noch leicht blutig ist. Salzen und für 2 Stunden beiseite stellen.

Gurke, Schalotten, Kirschtomaten, Chili, Frühlingszwiebeln und Kräuter in eine große Schüssel geben und vermengen. Mit Frischhaltefolie abdecken und ruhen lassen.

Für das Dressing einen Behälter mit Schraubverschluss nehmen und darin den Zucker im Limettensaft auflösen. Ingwer, Chili und Sesamöl hinzugeben, Behälter verschließen und gut schütteln, bis alles vermischt ist. Dressing beiseite stellen.

Zum Servieren Rinderfilet in dünne Streifen schneiden. Etwas vom Fleischsaft unter die Erdnusssauce mischen. Die Gurkenmischung und die Salatblätter mit dem asiatischen Dressing vermengen. Den Salat auf Tellern verteilen und die Fleischstreifen darüber geben. Als Topping eignet sich selbstgemachte Erdnusssoße.

Did you find apk for android? You can find new Free Android Games and apps.